Leinenführigkeit für entspannte Hundebegegnungen

Immer wieder denkt man sich "Oh je, da kommt mir ein Hund entgegen. Hoffentlich biegt er ab." und dann wird diese Hoffnung nicht erfüllt. Der Puls steigt, Adrenalin schießt durch die Blutbahnen, der eigene Hund sieht seinen "Feind" und schon ist die gute Laune und Entspannung dahin.

 

Am liebsten will man bei seinem Hund einen Schalter drücken damit er die Klappe hält, doch diesen Schalter gibt es nicht. Stattdessen heißt es nun "FUß", auch wenn das Fuß noch nie richtig geklappt hat und unter Stressbedingungen will man so schnell wie möglich mit kurzer Leine an dem Artgenossen vorbei.

Irgendwie .....

Hauptsache schnell damit man danach wieder durchatmen kann.

Und so soll das noch die nächsten 10 Jahre gehen?

 

Andere sagen doch auch einfach "Fuß" und die Hunde gehen an durchhängender Leine weiter. Die interessieren sich nicht für mein Monster, die schauen nur ganz kurz und gehen dann ruhig weiter.

Das kann DEIN Hund auch lernen!

 

Als ersten Schritt lernen die Leinenpöbler wie sie die kurze Leine locker lassen und mit ihren Besitzern im gleichen Tempo laufen.... auch wenn Futter oder Spielzeug auf dem Boden liegt und andere Hunde in einer Reihe am Rand sitzen.

Erst wenn die Leinenführigkeit funktioniert, können wir im nächsten Kurs an die vielen verschiedenen Hundebegegnungen gehen und in Zukunft ohne Theater an fremden Hunden vorbei gehen.

Eckdaten

Termine: 6 Freitage von 9.00 bis 9.45 Uhr am 12.10., 19.10., 26.10., 16.11., 23.11. und 30.11.

Ort: 64846 Groß-Zimmern

Gruppengröße: maximal 3 Hunde

Kosten: 6 x 45 Minuten = 185 Euro

Hundezentrum Nguyen ♦ Bianca Nguyen-Ott ♦ Hirschbachweg 53 ♦ 64846 Groß-Zimmern

Tel.: 0176-47338772 ♦ Email: info (at) hundezentrum-nguyen.de