Anti-Giftköder-Kurs

Für Welpen, Junghunde und erwachsene Hunde

In diesem Kurs lernt Dein Hund, dass er sich nicht sofort alles Schluck- und Essbare in die Schnute schiebt und herunter schlingt.

 

Wir erarbeiten uns gemeinsam die Futterverweigerung damit Dein Hund sich beim Spaziergang nicht mit ausgelegten Ködern vergiftet, auch die in Deinen Garten geworfenen Köder soll Dein Hund nicht mehr sofort fressen und in der Wohnung soll Dein Vierbeiner sich nicht den Magen mit Deinem Essen vollschlagen.

 

Hierfür üben wir in auf einander aufbauenden Lernschritten die Futterverweigerung:

  • Teil 1: Nahbereich
    Nichts aufnehmen, wenn Du direkt neben oder in nur wenigen Schritten entfernst bist.
  • Teil 2: etwas Abstand 
    Verdorbenes, Weggeworfenes oder gezielt ausgebrachte Köder verweigern in der Nähe des Besitzers sowie wenn sich die Besitzer entfernen.
  • Teil 3: aus der Bewegung heraus
    Schon bei der Annäherun soll der Hund eine grundsätzliche Futterverweigerung, auch mit Abstand zum Besitzer, zeigen.

 

Achtung: Die Gruppengröße ist auf 4 Hunde beschränkt!

Wann? Wo? Wie teuer?

Termine: 12 Montage von 18.15 bis 19.00 Uhr am 09.05., 16.05., 23.05., 30.05., 06.06., 13.06., 20.06., 27.06., 04.07., 11.07., 18.07. und 25.07.

Termine: 12 x 45 Minuten 

Ort: 64846 Groß-Zimmern

Gruppengröße: maximal 4 Hunde

Kosten: 450 Euro, zahlbar in 3 Raten à 150 Euro


Für wen der Anti-Giftköder-Kurs auch geeignet ist:

Wenn Dein Hund zwar kein Essensklauer ist, aber eine oder mehrere dieser Unarten hat:

- Steine schlucken,

- Socken verschlingen oder

- Unmengen an Papiertaschentücher fressen. 

 

Das Problem ist das Gleiche als würde ein Hund alles Fressbare futtern, das ihm vor die Schnute kommt.

 

Daher kannst Du auch dann an dem Anti-Alles-Fress-Kurs teilnehmen, wenn Dein Hund andere Gegenstände als Futter, Essensreste oder Dein Essen herunter schluckt. Für Deinen Hund legen wir andere interessante Sachen hin um damit zu üben.

 

Gerade wegen der bevorstehenden Weihnachtszeit, in der auch weitere Gefahren wie zerbrechlicher Baumschmuck, Süßigkeiten und zerstörbare Deko in der Wohnung vorhanden sind, ist es wichtig rechtzeitig mit dem Hund eine "Fressbremse" zu üben.


FAQ

  •  Wie lange dauert meine Teilnahme am Anti-Giftköderkurs?
    ⇒ Du kaufst beim Anit-Giftköder-Kurs 12 zusammenhängende Einheiten.
    ⇒ Die Termine sind oben in der Kursausschreibung aufgeführt.

  • Wie bezahle ich den Anti-Giftköder-Kurs?
    ⇒ Du bezahlst per Paypal in 3 monatlichen Raten zu je 150 Euro. 
    Die Raten werden automatisch von dem von Dir gewählten Zahlungsmedium eingezogen und sie enden auch automatisch nach der 3. Rate. 

  •  Wenn ich krank bin oder in Urlaub fahre, kann ich dann die verpassten Einheiten in einer zweiten Gruppe nachholen?

⇒ Die wegen Krankheit oder Urlaub nicht in Anspruch genommenen Teilnahmen können leider nicht nachgeholt werden. Aber Dein Hund darf natürlich mit seiner Urlaubsbetreuung weiterhin teilnehmen! 

 

  •  Mein Hund hat Special Effects, was soll ich tun?
    Es wird vorausgesetzt, dass ein gewisser Grundstock an Erziehung und auch eine Sozialverträglichkeit vorhanden ist. Hast Du einen unverträglichen Hund, dann buche bitte vorher ein Einzeltraining damit wir das Risiko von Auseinandersetzungen besser abschätzen und die Teilnahme unter bestimmten Voraussetzungen gestalten können. Beispiel: Hunde mit großer Individualdistanz können per Maulkorb abgesichert werden und alle halten besonders großen Abstand um eine Teilnahme zu ermöglichen. 

Hundezentrum Nguyen ♦ Bianca Nguyen ♦ Hirschbachweg 53 ♦ 64846 Groß-Zimmern

Tel.: 0176-47338772 ♦ Email: info (at) hundezentrum-nguyen.de


Hundezentrum Nguyen [-cartcount]